Wer sich mit dem Kryptomarkt befasst, der wird feststellen, hier kann richtig viel Geld verdient werden. Aber auch nur dann, wenn zum richtigen Zeitpunkt ein- und wieder ausgestiegen wird. Das mag aufgrund der Volatilität gar nicht so einfach sein. Denn der Kryptomarkt sorgt immer wieder für die eine oder andere Überraschung – das ist auch der Grund, wieso man nicht auf sein Bauchgefühl hören, sondern sich vielmehr mit der Materie beschäftigen sollte. Vorbereitungen treffen: Das Bauchgefühl wird nicht für langfristige Erfolge sorgen  Zu Beginn geht es darum, dass man lernt, Diagramme zu lesen. Wer Charts lesen kann, der kann [→]

Wer etwa mit Sportwetten seinen Kontostand erhöhen will, sollte wissen, dass es nicht immer nur auf Glück und Bauchgefühl ankommt. Mit ein paar Tipps und Tricks und einer Strategie ist es möglich, nicht nur erfolgreich zu werden, sondern auch erfolgreich zu bleiben. Der Vergleich der Wettanbieter Wer noch keinen Wettanbieter hat, der wird überrascht sein, wie viele Buchmacher im Internet ihre Dienste anbieten. Wichtig ist, dass man für sich im Vorfeld klärt, was erwartet man sich von dem Sportwettenanbieter? Ist man am Wetten ohne Wettsteuer interessiert, also möchte man, dass der Buchmacher die Wettsteuer übernimmt, so gibt es hier [→]

Es ist fast immer bei uns, immer griffbereit und schnell zu Hand: unser Smartphone. Wir kommunizieren, organisieren und kontrollieren mit diesem kleinen Wunder der Technik unser Leben. Doch neben den ernsten Aufgaben des Lebens wollen wir auch ein bisschen Spaß und Ablenkung haben. Dafür gibt es unzählige mobile Apps und Möglichkeiten. Einige wollen wir Ihnen hier vorstellen. Großartige Witze-Apps Für die kleine Unterhaltung zwischendurch versüßen uns Witze, Sprüche und nette Bilder unsere Freizeit. Schauen Sie sich doch einmal folgende Apps an, haben Sie ein bisschen Spaß und lachen Sie sich gesund. Nicht lachen! – Die Nicht lachen! App beinhaltet [→]

Die meisten Apps, die es in den Play Stores zu downloaden gibt dienen einen bestimmten Zweck. Sie  können dir bei der Kontaktaufnahme von anderen Menschen helfen und die Kommunikation fördern und bei Langeweile helfen. Wieder andere Apps steuern dein Haus und dann gibt es noch die sogenannten Dienstprogramme. Auch wenn diese Apps am meisten geklickt und heruntergeladen werden, gibt es auch andere Apps, die nicht unbedingt nützlich sind und dessen Existenz wir infrage stellen. Damit du dir solche Apps erst gar nicht herunterlädst haben wir beschlossen, dir eine Liste mit den seltsamsten und lustigsten Apps, die niemand braucht, zusammenzustellen. [→]

Man sieht überall, fragt sich mittlerweile schon gar nicht mehr, was es bedeutet. Und dennoch, Lorem ipsum ist viel verbreiteter, als dass man sich das vorstellen mag. Denn auch wenn es für die meisten Menschen das einzige bisschen Latein im Leben ist, die Relevanz ist nicht von Hand zu weisen. Der Ursprung Lorem Ipsum ist lediglich der Dummy-Text aus der einstigen Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Text in der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere vom Typ nahm und sie zu einem Musterbuch verschlüsselte. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte überlebt, sondern [→]

Stimmung im Keller? Nach diesen Witzen wird Deine Stimmung wieder auf dem Dach tanzen… Ein Kind fragte seinen Vater: „Wie wurden Menschen geboren?“ Also sagte sein Vater: „Adam und Eva haben Babys gemacht, dann sind ihre Babys erwachsen geworden und haben Babys gemacht, und so weiter.“ Das Kind ging dann zu seiner Mutter, fragte sie die gleiche Frage und sie sagte ihm: „Wir waren Affen, dann entwickelten wir uns so, wie wir jetzt sind.“ Das Kind rannte zu seinem Vater zurück und sagte: „Du hast mich angelogen!“ Sein Vater antwortete: „Nein, deine Mutter sprach über ihre Seite der Familie.“ [→]

Liebes Tagebuch, ich saß an einem langweiligen Samstagmorgen alleine in einem Hotelzimmer in Tossa an der Costa Brava in Spanien und überlegte was ich an diesem Tag machen könne? Ich war mit einer amerikanischen Reisegruppe angereist, mit denen ich aber wenig aktiven Kontakt hatte. Da erinnerte mich an einen Anschlag neben der Hotelrezeption, einer Tagesfahrt nach Barcelona. Telefonisch erkundigte ich mich ob noch ein Platz frei sei. Glück gehabt. Eigentlich hatte ich ja für den Tag geplant, ein paar Runden Online Casino Deutschland zu spielen, aber dann bevorzugte ich doch das Kulturprogramm. Schnell zog ich mich vollständig an, schnappte [→]

Ein Hauch von Hollywood gefällig? Die schönsten und aufregendsten Filmschauplätze machen sich auch an der Kinokasse oft positiv bemerkbar – und im Tourismus, denn Drehorte, wo man selbst auf den Spuren seiner Helden wandeln kann, sind immer begehrt. Sich wie Super-Spion Ethan Hunt alias Tom Cruise fühlen ist dank der inzwischen sechs Filme umfassenden Serie in halb Europa möglich. Das jüngste „Mission Impossible“-Abenteuer „Fallout“ führt Hunt auf eine Gala-Party im Grand Palais in Paris. Das für die Weltausstellung 1900 erbaute Belle-Epoque-Gebäude mit seinem unverwechselbaren Kuppeldach aus Stahl und Glas wird heute als Museum, Kunstgalerie, Ausstellungshalle und gelegentlich für Modeschauen [→]

Sehr geehrte Damen und Herren, die in unserer sogenannten Bundesregierung sitzen, ich wende mich heute mit meinem Schreiben direkt an Sie, an die oberste Stelle des Landes – eines Landes, in dem die Bürger scheinbar nach Strich und Faden veräppelt werden können, ohne das den ganz großen da oben auch nur irgendetwas passiert. Ich möchte mich Ihnen zunächst vorstellen: Ich bin der typische deutsche Durchschnittsbürger, bewohne mit meiner Frau und meinen zwei Kindern ein kleines Häuschen, welches wir uns mühsam vom Mund abgespart haben. Ich spiele gerne Call of Duty, manchmal Fortnite. Ein weiterer ComeOn Bonus bringt mich auch [→]

Liebes Tagebuch, gestern ist mir mal wieder so was extrem Peinliches passiert. Ich war das erste Mal mit meinem Auto in der Waschstraße, aufregend genug. Hab ich vorher noch nie gemacht, weil ich finde, dass die Dinger schon von außen total gruselig aussehen und bei der Vorstellung da durchfahren zu müssen oder im schlimmsten Fall stecken zu bleiben, wird mir echt schlecht. Naja, auf jeden Fall bin ich dann dort hin gefahren, mir noch schnell die neue Casumo APP installiert (man weiß ja nie, wie lange dass in der Waschstraße dauert) und seh‘ schon diese komische Frau davor stehen, [→]

Liebes Tagebuch, als ich heute Morgen aufwachte, merkte ich bereits das es kein normaler Tag werden würde. Es ging einfach alles schief. Erst habe ich meine Socken im Kühlschrank gesucht und dann war ich zu allem Überfluss auch noch viel zu spät dran. Aber nun gut was soll man machen, auf die Arbeit muss ich ja trotzdem. Also habe ich mir meine Schlüssel geholt, mich ins Auto gesetzt und mir gedacht: „Schlimmer kann es ja nicht werden“. Da ich ja schon etwas zu spät aus dem Haus gekommen bin, habe ich mich bei der Fahrt beeilt, ich dachte, da [→]

Ich kann wahrlich von mir behaupten und möchte dies auch an dieser Stelle in meinem Tagebuch festhalten, dass ich kein Technikbegeisterter bin. Zwar besitze ich das notwendige technische Verständnis, um mit den Verarbeitungs- und Schreibprogrammen vernünftig umgehen oder auch hinreichend diverse Recherchen im Internet durchführen zu können, mehr aber auch nicht. So bin ich meines Erachtens durchaus hinreichend in das moderne Zeitalter der Technik integriert, muss mir von meinen Kindern aber oft anhören, wie altmodisch ich doch sei, da mein Computer weder ein teures Markenprodukt ist, noch weitere Technikartikel, wie ein Tablet oder E-Reader in meinem Besitz sind. In [→]

Es gibt Tage, an denen denkt man sich, dass man doch lieber im Bett geblieben wäre. Und dann gibt es Tage, bei denen hätte man es bereut, wenn man sie verschlafen hätte. So wie letztens, als ich für den Umzug einen Leihtransporter brauchte, um unsere neuen Möbel abzuholen und sie in die Wohnung zu bringen. Mir tat noch alles weh von den Tagen davor, an denen ich stundenlang schwere Kisten schleppen musste. Meine Freundin ist gut einen Kopf kleiner als ich, hat kaum Kraft in den Ärmchen und gefühlt so viel Zeug, dass man nicht eine, sondern drei Wohnungen [→]

Der Versuch, des offensichtlich unerfahrenen Verbrecherduos ein Casino zu überfallen, hatte schon etwas unglücklich begonnen. Das Verbrecherduo, parkte den Wagen, waren der über echte Nummerntafeln verfügte, in der Mitte des Parkplatzes für Angestellte. Bereits hier, dürfte dem Duo ein wesentliches Detail entgangen sein. Nämlich der, das sich links und rechts am Gebäude, Überwachungskameras, befanden. Damit aber noch nicht genug. Wenige Momente, nachdem sie sich von ihrem Auto entfernten, um in Richtung des eigentlichen Einganges zu gehen, bog der Müllwagen auf den Parkplatz ein. Gerade im Begriff gewesen, die mitgebrachten Masken, wobei die eine Maske offensichtlich Donald Trump darstellen sollte [→]

Vermutlich ist das, was mir bei meinem letzten Casinobesuch widerfahren ist, sonst noch niemandem passiert. Auch in keinem anderen Casino. Zu Beginn schien alles noch ganz harmlos – wir hatten unsere Kleidung vor dem Eintritt noch zurechtgezupft und die Jacken und Mäntel zum Abgeben ausgezogen. Der Dresscode im Business-Stil ließ zumindest mich persönlich für einen kurzen Moment in eine Welt eintauchen, zu der ich sonst keinen Zugang habe. Wir bereiteten uns auf das Spiel am Automaten vor und ein fremder Gast vor uns schien nur mäßig guter Laune zu sein. Neben ihm stand eine Lady, wunderschön anzusehen; und unverkennbar [→]

Neulich hielt ich mich mit einem langjährigen Freund am Spielautomat auf. Wir erwarteten nichts Besonderes. Gerade ging eine schlanke Blondine vorbei, als ich noch dachte: „Das wird heute sowieso wieder nix, das Geld hätte ich mir sparen können.“ Da geschah das Wundersame. Ich konnte kaum mehr atmen. Mir stockte das Blut in den Adern. Wem sollte ich das bloß erzählen? Wer würde mir glauben? Wie sollte ich jetzt bloß nach Hause kommen? Jack, mein alter Kneipenfreund stand neben mir. Er glaubte zu träumen. Nein, es war jetzt nicht die schöne Blonde, die er anstarrte. Wir hatten uns auf einen [→]

Ich fand mich wie jeden Abend nach der Arbeit beim Dönerladen meines Vertrauens wieder. Ich grüßte den Inhaber Pablo. Dieser gab sich als Türke aus, war aber eindeutig Albaner. Ich bestellte mir ein Bier, setzte mich an den Automat und zündete mir eine Zigarette an…Alles wie immer. Ich spielte eine Version von Roulette. Vorerst lief es recht mittelmäßig. 50/50. Mal verlor ich, mal gewann ich wieder ein wenig dazu. Nachdem ich mein Bier ausgetrunken hatte ging ich zur Toilette. Im Bad gab es allerdings keine Handtücher. Ich musste aber etwas gegen meine frisch gewaschenen Hände tun. Also tat ich [→]

Letztens war ich mal wieder in meiner Stammkneipe zu Besuch, wollte mir zum obligatorischen Feierabendbierchen direkt mal ein paar Euro am Automaten gönnen und Eye of Horus spielen. Im Raucherraum der Kneipe standen insgesamt 3 Spielautomaten, leider wie so oft alle belegt. Erstmal eigentlich nichts Außergewöhnliches, aber ich kann versprechen, es wird noch interessant; so etwas wie an diesem Abend habe ich selten, beziehungsweise in dieser Konstellation noch nie erlebt und werde es wohl so schnell auch nicht wieder. An den beiden exakt nebeneinander platzierten Automaten saßen links eine ältere Dame, bestimmt schon an die 80 Jahre alt oder [→]

Casinos im Internet sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Wer sich für Glücksspiele online interessiert, hat heute eine Auswahl, die kaum überschaubar ist. Auf zahlreichen Internetseiten kann man solche Spiele nutzen, darüber hinaus stammen diese von einer ganzen Reihe von verschiedenen Softwareherstellern. Ob man sich eher für Tischspiele wie Roulette, Blackjack oder Baccarat oder für Spielautomaten interessiert, spielt dabei gar keine Rolle. Kurz gesagt ist es möglich, selbst ohne die Fahrt in das nächste Casino von zu Hause aus ein wenig zu spielen. Zudem kann man in vielen Online-Casinos sogar Freispiele ohne Einzahlung bekommen oder andere Vorteile [→]

Kommt ein Tourist in ein griechisches Hotel, legt einen 100 Euro Schein auf die Theke und bittet um einige Zimmerschlüssel, damit er mal nachschauen könne, ob Ihm die Zimmer gefallen würden. Die 100 Euro seien als Sicherheit. Der Hotelier gibt ihm alle Schlüssel, da er keinen einzigen Gast hat. Als der Gast verschwunden ist um sich die Zimmer anzusehen, rennt der Wirt zum Metzger und gibt dem die 100 Euro und sagt, dass damit seine offen stehenden Rechnungen ja wohl bezahlt seien. Er rennt zurück in sein Hotel. Der Metzger läuft zum Bauern, gibt dem die 100 Euro und [→]

Die sieben Zwerge sind in Rom und besuchen den Vatikanstaat. Toker geht die Treppe hoch und klingelt an der Tür vom Papst. Der Papst selbst öffnet die Tür und fragt: „Toker, mein Sohn, was kann ich für Dich tun?“ Toker fragt: „Entschuldigen Sie, Eure Exellenz, aber gibt es Zwergnonnen in Rom?“ Der Papst lächelt und antwortet: „Nein Toker, es gibt keine Zergnonnen in Rom“. Im Hintergrund sieht der Papst das einige der anderen Zwerge anfangen zu kichern. Toker fragt dann: „Eure Exellenz, gibt es denn Zwergnonnen in Italien?“ Der Papst schaut auf Toker und antwortet: „Nein, Toker, es gibt [→]

1. Die Frau ist dem Manne untertan. Denn das war schon immer so und soll daher auch so bleiben. Schliesslich sind Frauen dümmer als Männer und daher bestens für verantwortungslose Arbeiten im Haushalt und insbesondere in der Küche prädestiniert. Das Essen muss allerdings schmecken, denn daran erkennt man die Güte einer Frau. Aus diesem Punkt ergibt sich automatisch Punkt 2. 2. Die Frau versorgt den Haushalt, während der Mann hart arbeiten geht, um Frau und Kinder zu versorgen, wobei es vorrangig um die Versorgung der Kinder geht, die aber der Frau zugeteilt sind, was eine Mitversorgung derselben unumgänglich macht. [→]

Fischers frisch frisierter Fritze frisst frisch frittierte Frischfischfrikadellen! Wenn man gegen anormales Aluminium minimal immun ist, dann ist das eine Aluminiumanomalieminimalimmunität. In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. Es klapperte die Klapperschlang‘ bis ihre Klapper schlapper klang. Der Leutnant von Leuten befahl seinen Leuten nicht eher zu leuten, bis der Leutnant von Leuten den Leuten das leuten befahl. Hinter Hermann Hannes Haus hängen hungert Hemden raus. Hundert Hemden hängen raus hinter Hermann Hannes Haus. Blaue Bürsten bürsten besser als braune Bürsten. Zwischen zwei Zwetschgenzweigen zwitschern zwei Schwalben. Pit Peter picked a pack of pepper. Kleine Kinder können keine [→]

Gefährliche Fahrt mit den ICE 573!! Ein Fahrgast im ICE 573 mußte dringend die Toilette benutzen, aber die Herrentoilette war besetzt. Die Betreuerin erkannte seine Not und erlaubte ihm die Damentoilette zu benutzen, warnte ihn aber eindringlich vor den dort angebrachten Knöpfen „WW2, „WL“, „PQ“ sowie „ATE“ zu betätigen. Doch die Neugier des Herrn war so groß, daß er dann doch noch den Knopf „WW“ drückte. Ein warmer Wasserschwall umspülte sein Hinterteil. Angenehm überrascht drückte er den Knopf „WL“. Gleich darauf trocknete warme Luft seinen Hintern. Toller Service, dachte er. Er drückte den Knopf „PQ“ und eine große Puderquaste [→]

Ein Deutscher und ein bildhübsches Mädchen sowie ein Holländer und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber. Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel. Da die Beleuchtung nicht funktioniert, ist es stockdunkel. Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verläßt, reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht. „Genau richtig“, denkt die Nonne. „Der Holländer hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrabschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.“ „Genau richtig“, denkt das hübsche Mädchen. „Der Holländer wollte natürlich mich im Dunkeln begrabschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, [→]