Montag, 15. April 2024

Jugendreisen

Für Jugendliche ist es oftmals sehr schwierig alleine zu verreisen. Gerade in dem Alter von 14-17 Jahren findet die so genannte „Abnabelungsphase“ statt und die Kinder werden langsam erwachsen. Dies bedeutet natürlich auch, das sie von nun an alleine in den Urlaub fahren möchten, was natürlich unter 18 nicht gestattet ist. Eine tolle Lösung sind Jugendreisen. Hier können die Jugendlichen einen entspannten Urlaub verbringen und auch die Eltern wissen ihre Kinder in guten Händen.

Was ist eine Jugendreise?

Eine Jugendreisen können Jugendliche ab 14-17 Jahren antreten. Diese verreisen natürlich nicht alleine, denn vor Ort wird ein geschultes Personal zur Verfügung gestellt, das rund um die Uhr ein Auge auf die Minderjährigen wirft. Natürlich wird auf die Bedürfnisse der Jugendlichen eingegangen, doch auch Grenzen können gesetzt werden, falls mal jemand über die Strenge schlägt. Alkohol sowie Zigaretten sind ebenfalls tabu. Das Personal hat selbstverständlich immer ein offenes Ohr für die mitreisenden Jugendlichen. Bereits vor der Abreise lernen die Jugendliche das Team kennen, die die Reisenden in den Urlaub begleiten werden.

Die Ziele von Jugendreisen

Das Ziel von Jugendreisen ist sicherlich nicht nur Deutschland. Ein häufiges Ziel ist natürlich das Meer und seine fantastischen Strände. Eine Jugendreise nach Rimini, Lloret de Mar oder auch Rom ist keine Seltenheit und der Spaß steht natürlich im Vordergrund. Die Jugendlichen können sich vor Ort austoben und auch das Sportprogramm kommt natürlich nicht zu kurz. Auch Winterreisen in die Alpen werden von Jugendreisen angeboten. Hier stehen natürlich Ski- und Snowboardkurse auf dem Programm und ein anschließender Après-Ski ist mit Sicherheit auch drin – natürlich mit einer erwachsenen Begleitung.