Ebay – Sucht

Du merkst, dass du eindeutig ebay-süchtig bist, wenn …

… du im Media-Markt den Verkäufer fragst, wo du die Bewertung für den letzten Kauf abgeben kannst.

… du zum Frühstück ausschließlich Käsebrötchen isst, die du bei ebay gekauft hast.

… ebay für dich eine eigene Kategorie erstellt hat.

… bevor du mit jemand ausgehst, schaust du dir seine Bewertungen an!

… Frauen/Männer, die mit dir ausgehen wollen, verweist du erstmal auf deine „über mich“-Seite!

… du alle ebay-Sterne schon ergattert hast und neben deinem Nickname steht kein Stern, sondern eine Super-Nova.

… im Laden einer vor dir einen Artikel für 8 € kaufen will, du 8,51 € bietest.

… wenn du vor jedem Supermarkt-Einkauf erst mal im Forum nachfragst, ob der Verkäufer und seine Angebote wohl vertrauenswürdig sind.

… du den Besitzer des Tierladens anzeigst, weil er lebende Tiere verkauft.

… du alle anderen im Laden für Faker hältst.

… du den Typ vor dir an der Kasse fragst, warum er eine Sonnenbrille hat.

… du Artikelpreise im Laden misstrauisch beäugst und befürchtest, dass der Verkäufer ein Pusher ist!

… du nach dem Aufstehen sofort den Rechner hochfährst, während der lädt, dir einen Kaffee machst und dann sofort auf ebay klickst!

… du eine E-Mail an sicherheit@aldi.de schreibst.

… du auf jede dumme Frage, eine noch dümmere Antwort findest.

… du schon seit Wochen mit leerem Portemonnaie herumrennst, ohne es zu merken.

… du dir für ebay eine Flat anschaffst.

… du die Portogebühren der Deutschen Post besser kennst als der Angestellte hinter dem Postschalter. („Nein, eine Büchersendung muss nicht durch den Schlitz passen!“)

… du nicht zur Party von der besten Freundin gehen kannst, weil Auktionen auslaufen.

… du jeden unfreundlichen Verkäufer nach dem Namen fragst, um ihn deiner Blacklist hinzuzufügen.

… du eine Stunde durch den Media-Markt rennst, weil Du die Abteilung „mein Media-Markt“ nicht finden kannst.

… du am Kiosk nach Versandkosten und Kontodaten fragst.

… du durch die Wohnung läufst und nur überlegst, was du noch verkaufen könntest!

… du überlegst, ob du für einen 3-wöchigen Urlaub den PC mitnehmen sollst…

… du gar nichts mehr zum Verkaufen in der Wohnung hast.

… du alle deine Bekannte anbettelst, für sie etwas einstellen zu dürfen!

… die dir sagen, „Du hast doch schon alles vertickt!“

… du freitags zwischen 10 und 12 Uhr vor Langeweile umkommst (da ist eBay „zu“).

… freitags zwischen 10 und 12 für dich die einzige Zeit zum Einkaufen ist…

… du es automatisch vermeidest, in Liebesbriefen Wendungen wie „war schön mit Dir“ zu benutzen.

… du krampfhaft überlegst, nach was du noch suchen könntest.

… du für einen Artikel mehr bezahlst, als er im Laden kostet…

… sich sämtliche Paketzusteller bei dir heimisch fühlen!

… der Paketbote nur noch die Karte in den Kasten wirft und schnell wegfährt, bevor du an die Sprechanlage kommen kannst, nur damit er nicht jeden Tag drei Pakete in den dritten Stock schleppen muss!

… du bei jedem Laden neben der Hausnummer den Stern suchst- und die Kassiererin fragst, ob man die Bewertungen mal einsehen kann.

… du jeden, den du kennenlernst, nach seinem ebaynamen fragst.

… du am Ende der Auktion feststellst, dass du im Eifer deine eigene Auktion überboten hast.

… das erste Wort deines Kindes „ebay“ ist, weil es denkt, das wäre dein Name.

… du am Wochenende nix zu Essen zuhause hast, weil alle Lebensmittel-Auktionen erst nächsten Mittwoch auslaufen.

… du mittlerweile nur noch „ONLINE“ Kartoffeln essen gehst…

… du eine Krise bekommst, weil du mal einen Tag kein Internet hast…

… dich der Postbeamte duzt.

… dein/e Frau/Mann freudestrahlend vom Einkaufen kommt, dir vorzeigt, was sie/er alles gekauft hat und du eine Krise bekommst, weil du das alles bei ebay für nur ein Viertel ersteigert hättest…

… du dich jede Woche auf Freitag freust, weil du da 2 Stunden am Stück schlafen kannst, ohne dass der Wecker klingelt, weil eine Auktion ausläuft.

… du vor deinem Kauf erstmal im Sicherheitsforum nachschaust, ob über den Laden gerade eine heiße Diskussion läuft.

… du bei jedem Real-Life-Einkauf immer erst überlegst, ob du das denn auch gut wieder bei ebay verkauft bekommst.

… du anderen Leuten an der Kasse schnell die Sachen aus dem Wagen nimmst, bevor sie bezahlen können, weil du dich auf Last-Minute-Shopping-Schnapp-und-Weg spezialisiert hast.

… du jeden Freitag um 10.00 Uhr eine Beruhigungsspritze, einen Joint oder einen zehnfachen Schnaps brauchst, um die Zeit bis 12.00 Uhr einigermaßen zu überstehen…

… du mal wieder was ersteigerst was du eigentlich nie haben wolltest.

… du dir die Zeitung abonnierst, nur um Stopfmaterial zu haben.

… du hinter jedem leerem, an der Straße stehenden Karton herguckst und überlegst „Anhalten und mitnehmen?“

… deine Online-Kosten die Auktionseinnahmen bei weitem übersteigen.

… du morgens rotumrandete Augen hast, weil du am Abend zuvor nur mal „ganz kurz“ nach deinen Auktionen sehen wolltest.

… du das erste Telefonat, mit deinem Traummann/Traumfrau unterbrichst, weil Auktionen auslaufen.

… deine Freunde und Arbeitskollegen zur Begrüßung nicht fragen „Wie geht es dir?“ sondern „Wie läufts bei ebay?“

… dein Partner auf deinen PC eifersüchtig wird.

… dein Haushaltsbuch zu 90% Einträge mit dem Text „ebay-Kauf“ und „ebay-Verkauf“ sowie „ebay-Gebühren“ und „ebay-Portokosten“ enthält!

… deine Freundinnen nicht mehr gern mit dir Shoppen gehen, weil du überall nur sagst „Das bekommst du aber bei ebay billiger!“

… dein Paketbote dir zuwinkt, wenn er dich auf der Straße sieht, obwohl du erst vor 5 Monaten in die Stadt gezogen bist.

… du bei der nächsten Hauptversammlung der Post Ehrengast bist, da du ganz alleine die Post wieder in die Gewinnzone gebracht hast.

… du deinem PC Kaffee ans Bett bringst und bei deinem Freund die Reset-Taste suchst.

… du es auf einmal nicht mehr so tragisch findest für Wochen an zwei Krücken gehen zu müssen; ebay geht gemütlich im Sitzen!

… du im OBI wissen willst, wo die Tapetenabteilung ist und das Eingabeformular „Frage an den Verkäufer“ suchst.

… du im Laden nachfragst, ob das auch als Warensendung geht

… du rote Kreuz-Säcke plünderst, um den Inhalt zu Verkaufen.

… du die Krise kriegst, wenn gerade keine Rot-Kreuz-Sammlung ist.

… du deinen Nachbarn im ebay-Forum kennengelernt hast.

… du alles über Dasunddasmitglied weißt, dir aber nicht den Namen deines Chefs merken kannst.

… du bei deinem Bewerbungsgespräch fragst, ob du für 3, 5, 7 oder 10 Tage eingestellt wirst.

… dein Nachbar regelmäßig mittags bei dir zu Besuch ist, weil ein Paket für dich bei ihm abgegeben wurde.

… bei der Hochzeit der Tante das traumhafte Brautkleid laut kommentiert wird „Boah, war das ein Sofortkauf?“

… du deinen Fernseher erst ein paar Sekunden vor Ende des gewünschten Films einschaltest.

… du eine Kaufmann-Lehre beginnst, weil du „denkst“ das hilft bei ebay-Geschäften…

… deine Frau nicht mehr zum Doktor geht, sondern sich von Hackern beraten lässt.

… dein Ebay-Nick im Personalausweis unter „Ordens- und Künstlername“ eingetragen ist.

… du vergessen hast wie man einen PC abschaltet…

… du im Kaufhaus mit dem Artikel in der Hand untätig stehen bleibst, weil du auf die „endofauction-mail“ wartest.

… du jeden Tag einen festen Termin bei deinem Rechtsanwalt hast, um die neusten rechtlichen Fragen zu klären und die anstehenden Gerichtstermine zu koordinieren…

… dein Anwalt auf seinem neuen Porsche einen Aufkleber „sponsored by ebay“ hat.

… du dem Polizist bei der Verkehrskontrolle mit einer Rachebewertung drohst.

… du nicht mehr deinen Geburtstag, sondern den Tag deiner Anmeldung bei ebay feierst.

… der Tag deiner Geburt der Tag deiner Anmeldung bei ebay ist (dann sind auch deine Eltern ebay-süchtig).

… du jeden erdenklichen Link („Liste für gesperrte Bieter“, „Gutschrift beantragen“ etc.) in ebay kennst, aber nur mit den Schultern zucken kannst, wenn du in dem Ort, in dem du aufgewachsen bist, nach einer Straße gefragt wirst.

… du von der Post deine eigene Großkunden-Postleitzahl zugeordnet bekommst (und damit deine Verkäufer sich die Straßenangabe sparen können).

… die Post auf eigene Kosten eine kleine Halle samt Postschalter und Andockrampe für LKW (zur täglichen Abholung der Pakete) an dein Haus anbauen lässt.

… wenn du bei einer Kontaktanzeige als Hobby ebay angibst und dich wunderst, dass du keine Antworten bekommst…

… du einfach nicht offline gehen kannst, bevor ebay aktualisiert hat und wenn es eben 5 STUNDEN dauert!

… du nicht mehr in der Lage bist, das Wort „Aktion“ auszusprechen ohne, dass daraus immer „Auktion“ wird!

… deine Haustiere sich schon mal versandfertig machen.

… du den Schichtdienst tauschst, weil Auktionen auslaufen.

… du weißt, du bist ebay-süchtig, wenn fast alle oben genannten Punkte auf dich zutreffen und es dir nichts ausmacht!!!