Das perfekte Spielzeug für 3-Jährige

Das Spielen ist die Arbeit des Kindes! Und wie Erwachsene benötigen auch Kinder entsprechendes Werkzeug, um ihre Arbeit bestens zu erledigen. Durch passendes Spielzeug werden Motorik, Sprache und soziale Kompetenzen bestens geschult.  





Die wichtigsten Spielzeuge sorgen dafür, dass 3-Jährige in ihrer Entwicklungsphase optimal unterstützt werden. Natürlich müssen diese zudem für großen Spaß sorgen, damit sie immer wieder zum Einsatz kommen.

1.   Spielzeugküche

Neugierig beobachten Kinder die Mama oder den Papa, die des Öfteren in der Küche zugange sind. Dort geht es durch das laute Scheppern der Töpfe oder den steigenden Dampf während des Kochens immer interessant zu. Am liebsten würde der Nachwuchs hier selbst kochen und die Familie mit einem leckeren Menü bescheren.

Daher ist eine eigene Küche ohne Hitze und weitere Gefahrenquellen optimal, um dort eigene Gerichte zu kreieren. Mit Geschirr und Lebensmitteln aus Kunststoff oder Holz können kleine Köche ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Aber auch die Spielzeugküche selbst kann in den Materialien gekauft werden.





Vor- und Nachteile von Spielzeugküchen aus Holz und Kunststoff

Die Spielzeugküche aus Holz ähnelt der echten Küchenzeile und bietet sich für das Nachahmen optimal an. Zudem sind die Teile robust und gut verbaut, sodass Türen auch bei schnellem Auf- und Zumachen nicht abfallen.  

In Kunststoffküchen sind in der Regel keine Schrauben und Scharniere verbaut, daher sind diese nicht ganz so stabil. Der Vorteil an dem Material jedoch ist, dass auch mit Wasser und Sand gematscht werden darf, sodass sich diese Küchen auch für den Einsatz draußen eignen.

2.   Trampolin

Der natürliche Bewegungsdrang möchte auch bei schlechter Witterung gestillt werden. Daher benötigen Kinder auch in der Wohnung Möglichkeiten, um sich auszupowern. Für diesen Zweck eignet sich ein Trampolin hervorragend. Grenzen können ausgetestet werden, Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn werden geschult und es sorgt in jedem Alter auf alle Fälle für großen Spaß.

Verschiedene Trampolinarten für 3-Jährige

Besonders aktive Kinder können sich schnell durch einen Sturz vom Trampolin verletzen. Daher wurden Varianten geschaffen, die dieses Risiko senken.

Ein Trampolin mit höhenverstellbarem Handlauf ermöglicht, dass Kinder ohne Gefahr Muskeln aufbauen. Während dem Festhalten wird so stark wie möglich gesprungen und die Freude an der Höhengewinnung genossen. Ein weiterer Vorteil an den Modellen ist, dass einige davon zusammenklappbar sind. Daher bieten sich diese auch für den Einsatz in kleinen Räumen an.

Wer über genügend Platz in der Wohnung verfügt, kann ein Trampolin mit Sicherheitsnetz wählen. Diese Variante sorgt natürlich für noch mehr Spaß, da ohne Festhalten gesprungen und kleine Kunststücke ausprobiert werden können.

3.   Bausteine

Um die Kreativität 3-Jähriger zu fördern, gibt es viele Spielsachen. Der Klassiker darunter sind Bausteine, die in allen Farben und Variationen angeboten werden.

Holzbausteine

Schon ab einem Jahr eignen sich Holzbausteine, um Türme zu kreieren und verschiedene Farben und Formen kennenzulernen. Auch bei 3-Jährigen sind die bunten Steine noch beliebt, da immer wieder neue Kreationen wie Türme, Städte und vieles mehr erschaffen werden kann.

Kunststoffbausteine

Kunststoffbausteine haben den Vorteil, dass sie direkt zusammengesteckt werden können. Daher lassen sich damit Tierparks, Häuser und ganze Landschaften erbauen, die dann bespielt werden können. Die bunten Steine sind für Kinder besonders anziehend und kommen in der Regel täglich zum Einsatz. Neben den Boxen mit klassischen Bausteinen werden zahlreiche Sets zu verschiedenen Themen angeboten, sodass der Spielspaß jederzeit erweitert werden kann.

Magnetische Bausteine

Etwas moderner sind magnetische Bausteine. Magneten sind für 3-Jährige Forscher besonders spannend, daher sind auch diese Steine sehr beliebt. Mit dem passenden Set können auch hiermit Häuser, Türme, Städte, Riesenräder und vieles mehr erschaffen werden.

4.   Malmatte

3-Jährige möchten am liebsten alles verzieren. Nicht selten passiert es, dass ein leeres Blatt zu Bemalen langweilt und die Wände oder Türen verschönert werden. Daher sollte in keinem Kinderzimmer eine Wasser-Malmatte fehlen. Auf XXL-großen Matten können kleine Künstler riesige Kunstwerke erschaffen.

Da der Stift mit Wasser befüllt wird und nur auf der magischen Matte bunte Farben erzeugt, wird er nicht am Boden oder der Wand eingesetzt. Nachdem das Wasser auf der Malmatte getrocknet ist, verschwindet das Bild und diese kann wieder neu genutzt werden. Daher ist die Matte ein echter Dauerbrenner und wird oft und gern bemalt.