Kurzgeschichte

Es begab sich, das eine Raupe durch einen Wald kroch. Sie fand ein riesiges, saftiges, grünes Blatt in ihrem Weg. Also dachte sich die Raupe “Das fress ich jetzt!”. Aber sie zögerte und dachte weiter “Wenn ich noch warte, mich Verpuppe und erst als Schmetterling das Blatt fresse erfreue ich mich an noch länger an den Gedanken und es wird mir noch besser schmecken.”
Was die Raupe nicht wusste war das über ihr im Baum ein Vogel saß. Er dachte sich “Die Raupe fress ich jetzt!” Aber auch er zögerte. “Ich lass sie erst das Blatt fressen, so erfreue ich mich noch länger an den Gedanken die Raupe zu fressen und es wir mir noch besser schmecken.” Gesagt, getan.
Was der Vogel nicht wusste, über ihm im Baum sass eine Katze die sich dachte “Den Vogel fresse ich jetzt!” Jedoch zögerte auch die Katze “Ich warte bis der Vogel die Raupe gefressen hat, so erfreue ich mich noch länger an den Gedanken und es wir mir noch besser schmecken!”

Jetzt kam eine starke Windböhe und die Katze viel in den Fluss unter dem Baum!

Und die Moral von der Geschicht? Je länger das Vorspiel, desto nasser die Muschi!

Dieser lustige Text, über den ich noch immer lachen muss, wurde bisher 1261 mal gelesen.

Die häufigsten Suchwörter, über die Fun-Seekers hier gelandet sind, waren:
  • je länger das vorspiel (13)
  • je länger das vorspiel desto nasser die muschi (12)
  • je länger das vorspiel desto (11)
  • je länger das vorspiel desto feuchter die muschi (7)
  • je länger das vorspiel desto nasser (7)