Ehemann 1.0

Liebe Hotline!

Ich habe letztes Jahr ein System von „Freund 5.0“ auf „Ehemann 1.0“ aufgerüstet und stelle jetzt fest, dass das neue Programm unvorhersehbare Änderungen an meiner Konto-Software vornimmt, speziell begrenzt es den Zugang zu den Programmen „Kleidung“, „Blumen“ und „Schmuck“, die alle unter „Freund 5.0“ hervorragend funktionierten. Davon stand nichts in Ihrem Begleithandbuch.
Darüber hinaus deinstalliert „Ehemann 1.0“ viele andere wertvolle Programme wie „Dinnerdancing 7.5“, „Kreuzfahrt 2.3“ und „Opernball 6.1“. Dafür werden neue, völlig sinnlose Programme wie „Pokernacht 1.3“, „Samstagsfußball 5.0“, „Golf 2.0“ und „Unordnung 4.5“ installiert. „Konversation 8.0“ läuft auch nicht mehr, sondern lässt jedes Mal das System abstürzen. Auf gar keinen Fall bekomme ich „Windelwechsel 14.1“ oder „Hausputz 2.0“ zum Laufen. Ich habe „Nörgeln 5.3“ laufen lassen, aber selbst dieses Allzweckprogramm konnte nicht viel ausrichten.
Bitte helfen Sie mir!

Jane

Liebe Jane!

Dies sind relativ häufig auftretende Probleme, die besonders von Frauen gemeldet werden. Sie beruhen allerdings auf einem grundliegenden Missverständnis. Viele Leute rüsten Ihr System von „Freund 5.0“ auf „Ehemann 1.0“ auf, ohne zu bedenken, dass „Freund 5.0“ vor allem ein Spielprogramm ist. „Ehemann 1.0“ ist dagegen ein Betriebssystem und wurde von seinen Programmierern so ausgelegt, dass es mit möglichst wenig anderen Programmen auskommt.
Darüber hinaus können Sie „Ehemann 1.0“ nicht einfach deinstallieren und zu „Freund 5.0“ zurückkehren, da das bei „Ehemann 1.0“ nicht vorgesehen ist. Gewisse versteckte Dateien in Ihrem System würden „Freund 5.0“ veranlassen, das System „Ehemann 1.0“ wieder herzustellen, so dass Sie nichts gewinnen würden.
Sie können „Ehemann 1.0“ weder löschen noch deinstallieren oder anderweitig aus Ihrem System entfernen, wenn es einmal installiert wurde. Neue Programme können nur einmal im Jahr installiert werden da „Ehemann 1.0“ nur einen beschränkten Speicher verwenden kann. Fehlermeldungen sind normal und integraler Bestandteil von „Ehemann 1.0“. In Ihrer Verzweiflung haben einige Frauen versucht, ihre alten Lieblingsprogramme wieder (bzw. neue, interessantere Programme) lauffähig zu bekommen, indem sie „Freund 6.0“ oder „Ehemann 2.0“ installierten.
Leider ergeben sich in den meisten Fällen mehr Probleme als bei „Ehemann 1.0“.Lesen Sie in Ihrem Handbuch unter dem Modul „Scheidung/Unterhalt“ nach. Sie werden feststellen, dass dieses Programm nur sehr unzuverlässig funktioniert und nur zusammen mit der Software „Herzleid 1.3“ läuft. Unsere Empfehlung: Bleiben Sie bei „Ehemann l.0“ und lernen Sie mit dem unlogischen Programm umzugehen. Da ich selbst „Ehemann 1.0“ installiert habe, empfehle ich das genaue Studium des Kapitels Allgemeine Partnerschaftsfehler (AP). Dies ist ein hervorragendes Hilfsprogramm, das versteckt im Hintergrund, mitläuft und integraler Bestandteil von „Ehemann 1.0“ ist. „Ehemann 1.0″ muss dadurch die GESAMTE Verantwortung für ALLE Fehler und Probleme im Umgang mit dem Programm auf sich nehmen, auch wenn sie vom Bediener ausgelöst wurden. Dieses Hilfsprogramm rufen Sie mit dem Befehl: ,,C:\Ich_dachte_du_liebst_mich“ auf. Manchmal muss gleichzeitig bei der Eingabe des Befehls das Programm „Tränen 6.2“ im Hintergrund mitlaufen, damit das Utility startet. In der Regel reagiert „Ehemann 1.0“ mit dem Start der Programme „Entschuldigung 12.3“ und „Blumen+Schokolade 7.6“.

Technik-Tipp:

Rufen Sie dieses Utility nicht zu häufig auf. Ein Missbrauch kann die Ursache von weiteren AP’s werden und Ihrerseits die Eingabe von „C:\Entschuldigung“ erfordern, bevor „Ehemann 1.0“ seinen normalen Betrieb wieder aufnimmt. In extremen Fällen veranlasst ein Missbrauch auch „Ehemann 1.0“, die Anwendung „Tagelanges_Grummeln 2.5“ aufzurufen oder, was noch schlimmer ist das System auf „Schweigsames_Couchhocken 6.0“ herunterzufahren. In diesem Betriebszustand produziert „Ehemann 1.0“ „Fettbauch-Dateien“ und „Schnarchmusik-Wavedateien“, die sich nur schwer wieder aus dein System entfernen lassen.

Folgen Sie stattdessen diesem technischen Tipp:
Denken Sie immer daran: Das System übernimmt automatisch alle Verantwortung für AP’s und läuft weitgehend berechenbar. Durch diesen rechenintensiven Ablauf kann „Ehemann 1.0“ allerdings nur begrenzt die Programme ausführen, die unter „Freund 5.0“ wie selbstverständlich gestartet werden konnten. „Ehemann 1.0“ ist ein tolles Programm. Es besitzt allerdings nur geringe Speicherkapazität und ist nur begrenzt lernfähig. Mit geschickter Auswahl von Zusatzsoftware können Sie die Systemleistung enorm steigern. Ich persönlich empfehle „Kochkunst 3.0“ oder „Dessous 5.3“ und „Geduld 10.1“. Laufen alle drei Zusatzprogramme gleichzeitig, schwingt sich „Ehemann 1.0“ zu Hoechstleistungen auf.
Nach einigen Jahren werden Sie „Ehemann 1.0“ besser kennen und viele wertvolle Features wie „Klempner 2.1“, „Kuscheln 4.2“ und „Besterfreuend 7.6“ entdecken.

Noch eine letzte Warnung! Installieren Sie NIEMALS „Schwiegermutter 1.0“, wenn Sie „Ehemann 1.0“ aktiviert haben. „Ehemann 1.0“ ist zu diesem Programm nicht kompatibel und wird das Betriebssystem teilweise herunterfahren. Lauffähig sind dann nur noch „Angeln 6.4“ und „Kneipe 5.2“. Wird „Schwiegermutter 1.0“ wieder entfernt, kehrt „Ehemann 1.0“ wieder in den normalen Betriebszustand zurück.

Ich hoffen, diese Hinweise haben Ihnen weitergeholfen.
Vielen Dank, dass Sie „Ehemann 1.0“ gekauft haben.
Wir von der Hotline wünschen Ihnen viel Erfolg in den nächsten Jahren. Wir sind überzeugt, dass Sie unser Produkt mit den Jahren immer besser beherrschen lernen!