Baggersprüche

  • [Wenn sie gerade das Lokal verlassen will]: „Hast Du nicht etwas vergessen?“ Sie: „Was?“ „Mich!“
  • „Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick – oder soll ich nochmal reinkommen?“
  • „Sagen Sie – waren wir als Kinder nicht auf verschiedenen Schulen?“
  • Mit den Händen auf ihren Schultern: „Oh – das sind Schulterblätter. Ich dachte, es wären Flügel.“
  • „Würden wir beide nicht reizend als Marzipanfiguren auf einer Hochzeitstorte aussehen?“
  • Fragen Sie die Frau nach der Uhrzeit. „21 Uhr 30? Also, heute ist Montag, der 28. August, 21:30 Uhr. Danke. Ich wollte mich nur an den genauen Zeitpunkt erinnern können, an dem ich Sie getroffen habe.“
  • „Ich bin neu in der Stadt. Könntest Du mir den Weg zu Deiner Wohnung zeigen?“
  • „Wenn ich Dir nach Hause folgen würde – würdest Du mich behalten?“
  • „Entschuldigung, Du hast ein „Biep“ auf Deiner Nase.“ Sie: „Ein waaas???“ Drücken Sie nun leicht ihre Nase und sagen dazu: „Biiiep!“ Wenn sie lacht, haben Sie gewonnen. Wenn sie nicht lacht, entschuldigen Sie sich.
  • „War Dein Vater ein Außerirdischer? … Weil, so etwas wie Dich gibt es nicht auf der Erde.“
  • „Ich habe meine Telefon-Nummer verlegt. Könnte ich mir Ihre leihen?“
  • „Hi, Du warst in der letzten Folge von Bay Watch großartig!“
  • Er: Was war das? Sie Was war was? Er: Dieses Klirren? Sie: Ich habe nichts gehört. Er: Es war der Ton meines Herzens, das zerbrochen ist.
  • „Ist Dein Vater ein Dieb?“ Sie: „Nein.“ „Wer hat denn dann nur die Diamanten gestohlen, um sie in Deinen Augen zu verstecken?“
  • „Würdest Du mir die Richtung zeigen?“ Sie: „Wohin?“ „Zu Deinem Herzen.“
  • „Kneif mich.“ Sie: „Warum?“ „Du siehst so wunderschön aus – ich muß träumen.“
  • „Wenn sich Ihre Eltern nicht getroffen hätten, wäre ich jetzt der unglücklichste Mann auf Erden.“
  • „Sah ich Dich nicht auf dem Titelblatt der Vogue?“
  • „Du mußt ein Lichtschalter sein. Jedes Mal, wenn ich Dich sehe, machst Du mich an!“
  • „Hallo, kenne ich Dich nicht? Ja! Du bist das Mädchen mit dem wundervollen Lächeln!“
  • „Entschuldigung, aber auf welchen Anmach-Spruch würden Sie denn am positivisten reagieren?“
  • „Ich hoffe, Du verstehst etwas von künstlicher Beatmung – Du raubst mir nämlich den Atem.“
  • „Wie fühlt man sich, wenn man die schönste Frau im Raum ist?“
  • „Du siehst meiner vierten Freundin ähnlich.“ Sie: „Oh, wieviele Freundinnen hattest Du denn schon?“ „Drei.“
  • „Ich weiß – es gibt tausende von tollen, perfekten Männern auf der Welt – aber nur drei von uns schauen momentan keinen Fußball.“
  • Er: „Hast Du schonmal einen Hasen zwischen die Ohren geküßt?“ Sie: „Nein!“ Stülpen Sie in aller Ruhe Ihre Hosentaschen um und fahren fort: „Jetzt hättest Du die Gelegenheit dazu.“
  • „Ich bin ein wirklich guter Koch.“ „Was kannst Du denn am besten kochen?“ „Frühstück im Bett.“
  • „Hätten Sie etwas dagegen, wenn ich Sie aus der Nähe anstarre statt dies über den ganzen Raum zu tun?“
  • „Dieses Kostüm würde sich ausgesprochen hübsch auf meinen Schlafzimmerboden machen.“
  • „Das ist ein hübsches Lächeln, das Du hast. Schade, daß es nicht alles ist, was Du trägst.“
  • „Laß uns zu mir nach Hause gehen und all die Dinge tun, von denen ich jedermann erzählen werde, daß wir sie getan haben.“
  • „Kennst Du den Unterschied zwischen einem Gespräch und Sex?“ Sie: „Nein.“ „Laß uns zu mir gehen und uns ein wenig unterhalten.“
  • Nehmen Sie einen Eisbehälter von der Bar, zerstoßen Sie das Eis und sagen Sie: „Jetzt, nachdem das Eis gebrochen ist, können wir uns doch auch über Intimeres unterhalten, oder?“
  • „Ich frage mich, wie unsere Kinder aussehen würden.“
  • „Gratuliere! Sie haben bei dem Wettbewerb „die schönste Frau in diesem Raum“ den ersten Preis gewonnen. Und der erste Preis ist eine Nacht mit mir.“
  • „Ich bin Organspender. Brauchst Du irgendwas?“
  • Was für Computer-Freaks: „Du machst meine Software zur Hardware!“
  • Warten Sie, bis in der Bar die letzte Runde ausgerufen wird. Schauen Sie sich nach der Frau um, die am betrunkesten aussieht, gehen Sie zu ihr hin und sagen Sie: „Okay, laß uns nach Hause gehen …“
  • „Was immer auch Drogen tun können – ich kann es mit meiner Zunge tun!“
  • „Wenn ich Sie jetzt um Sex bitten würde – wäre Ihre Antwort die gleiche, die Sie auf diese Frage geben?“
  • „Entschuldigung, um mein Studium zu finanzieren, muß ich Nebenjobs annehmen. Momentan führe ich einen Fühl-Test durch zu dem Thema, wieviele Frauen Piercing am Bauchnabel haben.“
  • Etwas für Mathematiker: „Hi, wollen wir etwas Mathe üben? Wir könnten Dich und mich addieren, unsere Kleider abziehen, unsere Beine teilen – und uns multiplizieren.“
  • „Ich würde gerne der Grund für Ihre heutige schlaflose Nacht sein.“
  • Bestellen Sie ein Mineralwasser, stecken Sie kurz den Finger ins Glas, tippen Sie sich mit dem Finger zuerst auf die eigenen Schultern, dann kurz auf die Schultern von ihr: „Sollten Sie und ich nicht nicht unserer Gesundheit zuliebe aus diesen nassen Kleidern steigen?“