24 Gründe warum Windows kein Virus ist

01. Viren sind kostenlos
02. Viren können von jeder guten Homepage downgeladen werden
03. Falls früh genug entdeckt, kann man die meisten Viren von einem Computer ohne einen Verlust von Daten und Zeit entfernen
04. Viren beschlagnahmen nicht Unmengen an Speicherplatz
05. Viren brauchen nicht 8 MB Arbeitsspeicher, um zu laufen
06. Viren tun etwas
07. Viren kommen in Variationen, nicht im eins für alle Design
08. Viren benutzen „cutting edge“ Programmierfähigkeiten, um sich weniger erkennbar zu machen. (bis Sie sich erkennen lassen wollen)
09. Viren haben keine bedeutende Bugs (Fehler) (falls doch funktionieren sie nicht und sind deshalb keine Viren.)
10. Viren haben nicht drei verschiedene Dokumentation, die alle nicht stimmen
11. Viren erzählen der Presse keine Lügen über ihre Funktionen
12. Viren füllen keine 6 Seiten in einer Zeitschrift über eine völlig unwichtige Funktion oder eine die es gar nicht gibt
13. Viren sind nicht auf 37 % aller Computer
14. Viren haben keine blöden Assistenten (Wizards)
15. Wen kümmert es ob ein Virus 16 Bit ist, obwohl von Ihm gesagt wird das er 32 Bit sei
16. Viren sagen nicht , dass sie anwenderfreundlich sind, obwohl sie es nicht sind
17. Viren können auf DR-DOS ohne Warnungen laufen
18. Viren versuchen nicht während vom Anwender initialisierten Installation, Daten über die Telefonleitung, zu Microsoft zu senden
19. Viren installieren sich selbst und problemlos
20. Viren versuchen nicht den Markt für sich zu reservieren, sie tun nur Ihre Arbeit
21. Viren Hersteller versuchen nicht , Intuit (weltgrößter Hersteller von Finanzsoftware, der Gegner zu Microsift Money) zu kaufen
22. Viren attackieren und kaufen PC-Magazine nicht um sie dann zu 100% mit Windows 95 Schrott zu füllen
23. Viren kopieren Entwicklungen anderer nicht
24. Es gibt kostenlose und kommerzielle Programme zum entfernen von Viren